“Salespage – Die perfekte Verkaufsseite

“Salespage – Die perfekte Verkaufsseite

Salespage – Die perfekte Verkaufsseite”

Was ist eine Salespage?

Was ist eine Salespage und wie musst Du diese erstellen und aufbauen, damit Deine Website-Besucher zu Kunden werden? Diesen Fragen gehen wir in diesem Beitrag auf den Grund.

Eine Salespage ist eine besondere Form der Landingpage, die darauf wird, einen Verkauf abzuschließen.Wenn Du dich zum Thema Landingpage informieren möchtest, kannst du das im entsprechenden Blogbeitrag tun.

Im Gegensatz zu einfachen Landingpages sind Salespages oft sehr lang und haben mehrere gleich lautende Call-to-Action-Elemente. Meist sind das Buttons, die an unterschiedlichen Stellen der Seite zum Kauf auffordern. Damit ist die Intention einer solchen Seite klar.

Salespages werden regelmäßig in sogenannten Sales Funnel verwendet. Je besser es eine Sales Page schafft, die Websitebesucher in Kunden zu verwandeln (Conversion), desto mehr Umsatz wirst Du als Salespage-Betreiber erzielen.

Wie erstellst Du eine Salespage?

Eine gute Salespages sollte eine klare Struktur aufweisen und  Werbetexte, die dem Kunden dann Dein Produkt oder Deine Dienstleistung verkaufen. Hierfür gibt es verschiedene Varianten. Ich bediene mich in meiner Vorgehensweise gern zehn wichtiger Schritte, die ich Dir im Folgenden erläutern möchte.

1. Logo

Das Logo Deines unternehmens bezihungsweise Angebotes muss klar erkennbar sein , sollte aber nicht überdimensioniert erscheinen.

2. Headline und Subline

Deine Headline muss verständlich formuliert sein, den Leser aber auch emotional packen. Dein Leser muss also davon überzeugt werden, dass Du sein Problem mit für ihn überschaubarem Aufwand lösen kannst. Die Subline kannst Du unterstützend zur Headline eingesetzen. Hier kannst du beispielsweise Deine Zielgruppe nennen.

3. Hero-Shot in der Kopfzeile

Verwende ein Bild, eine Illustration oder auch ein Erklärvideo, das Deine Headline emotional untermauert. Kurzum: Bilde das ab, was Du anzubieten hast.

4. Problem und Anreiz

Beschreibe bildhaft und lebendig, was Deinen möglichen Kunden quält. Bring ihn dazu zu glauben, dass Du sein Problem erkannt hast. Dazu stellst Du am besten gleich den Anreiz für den Nutzer. Beschreibe ihm bildhaft, wie Du ihn zur Lösung seines Problems führen kannst.

5. Vertrauen schaffen

Beweise Deinem Nutzer, dass deine Versprechungen auch funktionieren. Dafür nutzt du am besten echte Kundenbewertungen, die Deine Diensteistung loben. Allerdings kannst du auch klassische Nachweise wie Zertifikate, Abschlüsse oder erhaltene Auszeichnungen hier präsentieren.

Erfahre, wie wir Verkaufspsychologie in über 20 Branchen erfolgreich einsetzen und den Umsatz nachhaltig steigern. Vereinbare jetzt Dein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch mit Tim!

Tim Weisheit Tim mit Finger zeigend

Erfahre, wie wir Verkaufspsychologie in über 20 Branchen erfolgreich einsetzen und den Umsatz nachhaltig steigern. Vereinbare jetzt Dein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch mit Tim!

Erfahre, wie wir Verkaufspsychologie in über 20 Branchen erfolgreich einsetzen und den Umsatz nachhaltig steigern. Vereinbare jetzt Dein unverbindliches und kostenloses Beratungs-
gespräch mit Tim!

6. Inhaltsverzeichnis

Beschreibe hier Dein Angebot. Dabei ist es wichtig, dass Du konkret bist, aber dennoch spannend und emotional schreibst. Das erfordert vielleicht etwas Übung und Geduld, lohnt sich aber.

7. Angebot zeigen

Jetzt ist es soweit. Du lässt die sprichwörtlichen Hosen herunter und nennst Deinen Preis sowie die Bedingungen dazu. Und zum ersten Mal darfst Du hier nach dem Kauf fragen und den Call-to-Action-Button einsetzen. Zusätzlich kannst du auch einen Bonus anbieten, um einen weiteren Verkaufshebel zu aktivieren.

8. Dringlichkeit

Mach Deinem Nutzer klar, dass er sich rasch entscheiden sollte. Erinnere ihn daran, dass der versprochene Bonus nur kurz verfügbar ist, der Preis hochgeht, oder nur eine bestimmte Anzahl an Produkten vorhanden ist. Ganz unten kannst Du auch einen Jetzt-kaufen-Button einsetzen, da sich viele Nutzer erst ganz unten auf der Salespage entscheiden.

9. Zusammenfassung

Zeige deinem Kunden kurz und knapp noch einmal auf, was er von Dir bekommt. 

10. Fußzeile bestücken

Hier gehören die Links zum Impressum und Datenschutz hinein wie auch deine AGBs.

Tim Weisheit (Autor)

Tim Weisheit (Autor)

Tim ist Social Media Experte und hat sich auf die Bereiche Verkaufspsychologie und Social Selling spezialisiert. Mit psychologischem Know-How und seiner ganzheitlichen Online Marketing Strategie verhilft er Selbstständigen und Unternehmern zu mehr Sichtbarkeit, Reichweite und Umsatz im Internet, damit Zeit gespart und Nerven geschont werden. Als ausgebildeter Projektleiter und UX Designer und doziert er unter anderem am COMCAVE.COLLEGE zu den Themen E-Commerce, Marketing und Projektmanagement. Mit einem klaren vierstufigen Konzept hilft er so branchenübergreifend Selbstständigen und Unternehmern online in die Sichtbarkeit zu kommen und mit Hilfe von wirksamen verkaufspsychologischen Maßnahmen ihre Umsätze zu steigern und zu skalieren. Wenn Du Dich davon angesprochen fühlst, dann begleitet er Dich gerne auf dem Weg zum Aufbau eines nachhaltig profitablen Online Business durch psychologisch fundiertes Marketing Know-How.
Tim Weisheit (Autor)

Tim Weisheit (Autor)

Tim ist Social Media Experte und hat sich auf die Bereiche Verkaufspsychologie und Social Selling spezialisiert. Mit psychologischem Know-How und seiner ganzheitlichen Online Marketing Strategie verhilft er Selbstständigen und Unternehmern zu mehr Sichtbarkeit, Reichweite und Umsatz im Internet, damit Zeit gespart und Nerven geschont werden. Als ausgebildeter Projektleiter und UX Designer und doziert er unter anderem am COMCAVE.COLLEGE zu den Themen E-Commerce, Marketing und Projektmanagement. Mit einem klaren vierstufigen Konzept hilft er so branchenübergreifend Selbstständigen und Unternehmern online in die Sichtbarkeit zu kommen und mit Hilfe von wirksamen verkaufspsychologischen Maßnahmen ihre Umsätze zu steigern und zu skalieren. Wenn Du Dich davon angesprochen fühlst, dann begleitet er Dich gerne auf dem Weg zum Aufbau eines nachhaltig profitablen Online Business durch psychologisch fundiertes Marketing Know-How.
Tim Weisheit (Autor)

Tim Weisheit (Autor)

Tim ist Social Media Experte und hat sich auf die Bereiche Verkaufspsychologie und Social Selling spezialisiert. Mit psychologischem Know-How und seiner ganzheitlichen Online Marketing Strategie verhilft er Selbstständigen und Unternehmern zu mehr Sichtbarkeit, Reichweite und Umsatz im Internet, damit Zeit gespart und Nerven geschont werden. Als ausgebildeter Projektleiter und UX Designer und doziert er unter anderem am COMCAVE.COLLEGE zu den Themen E-Commerce, Marketing und Projektmanagement. Mit einem klaren vierstufigen Konzept hilft er so branchenübergreifend Selbstständigen und Unternehmern online in die Sichtbarkeit zu kommen und mit Hilfe von wirksamen verkaufspsychologischen Maßnahmen ihre Umsätze zu steigern und zu skalieren. Wenn Du Dich davon angesprochen fühlst, dann begleitet er Dich gerne auf dem Weg zum Aufbau eines nachhaltig profitablen Online Business durch psychologisch fundiertes Marketing Know-How.

Oh, Du willst schon gehen? Bleib doch bitte noch einen Moment

… und sichere Dir jetzt Deine kostenfreie Business Analyse und steigere nachhaltig Deinen Umsatz durch wirkungsvolle Verkaufspsychologie.

Tim Weisheit Tim mit Telefon
Tim Weisheit Signatur