Design Management – Die Verschmelzung von Zahlen und Schönheit”

Design Management – Die Verschmelzung von Zahlen und Schönheit”

Design Management – Die Verschmelzung von Zahlen und Schönheit”

Heute beschäftigen wir uns mit dem Thema Design Management. Das ist eine Managementdisziplin, die sich auf die Design-Ressourcen und -Aktivitäten eines Unternehmens konzentriert. Das heißt, dass es um die Mittel geht, die Dir zur Gestaltung deines Produktes oder Deiner Dienstleistung zur Verfügung stehen sowie um die Maßnahmen, die Du ergreifst, um dein Produkt zu gestalten. Als Designmanager solltest Du sowohl die Sprache des Unternehmens als auch die Sprache des Design sprechen. Du bist also Mittler zwischen den Kreativen und den Zahlenjongleuren.

Erfahre, wie wir Verkaufspsychologie in über 20 Branchen erfolgreich einsetzen und den Umsatz nachhaltig steigern. Vereinbare jetzt Dein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch mit Tim!

Tim Weisheit Tim mit Finger zeigend

Erfahre, wie wir Verkaufspsychologie in über 20 Branchen erfolgreich einsetzen und den Umsatz nachhaltig steigern. Vereinbare jetzt Dein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch mit Tim!

Erfahre, wie wir Verkaufspsychologie in über 20 Branchen erfolgreich einsetzen und den Umsatz nachhaltig steigern. Vereinbare jetzt Dein unverbindliches und kostenloses Beratungs-
gespräch mit Tim!

Designmanagement hat zum Ziel, ein geeignetes Geschäftsumfeldes zu schaffendie zu entwickeln und aufrechtzuerhalten, in dem das Unternehmen seine strategischen Ziele und Mission durch Design erreichen kann. Das heißt, dass Du dazu angehalten bist, die Prozese innerhalb deines Unternehmens zu zu strukturieren, dass all deine Ziele erreicht werden können. Dies kannst du erreichen durch das Einrichten und Organisieren eines effizienten und effektiven Systems.

Da im Allgemeinen die Beudeutugn des Produktdesign gestiegen ist, hängt eben auch die Wettbewerbsfähigkeit deines Unternehmens entscheidend von der Designkompetenz ab. Deine Aufgabe besteht also darin,  die Arbeit von Designern und Managern auf gleicher Ebene eng mit­einander zu verbinden. Bist du ein Ein-Mann- oder Ein-Frau-Unternehmen, dann musst Du beiden Bereichen gleich große Bedeutung in Deiner Arbeit zugestehen.

Dadurch, dass die Markt­segmente im Allgemeinen immer kleinteiliger werden, hast Du gute Chancen, um Dein mit viel Mühe designtes Produkt an den Start zu bringen. Eine wirtschaftliche Produktion auch kleiner Chargen könnte genau Deine große Chance sein. Design, zielgruppenorientiertes Marketing, Konstruktion und Produktion verbinden sich daher eng.

Nun lass uns noch einen Blick auf die Entstehung des Design Management werfen. Überlegungen, ein Design Management zu entwickeln und des­sen Chancen und Möglichkeiten anhand praktischer Beispiele zu erforschen, kam auf, um der gestiegenen Bedeutung des Design und der engen Vernetzung mit den ganzen absatz- und produktionswirtschaftlichen Fragen gerecht zu werden.

Wie der Blick in die große Online-Enzyklopädie Wikipedia verrät, wurde ein Design über mehrere Designdisziplinen zur Erreichung eines Unternehmensziels  erstmals im Jahre 1907 dokumentiert. Der Deutsche Werkbund wurde in München von zwölf Architekten und zwölf Wirtschaftsunternehmen etabliert. Dieses war ein staatlich gefördertes Bemühen, um besser mit Großbritannien und den USA zu konkurrieren, durch die Integration von traditionellem Handwerk und industrieller Massenfertigungsproduktion. Der deutsche Designer und Architekt Peter Behrens entwarf als externer Berater die gesamte Corporate Identity (Logo, Produktdesign, Werbung) der Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschaft (AEG) und wird als erster Industriedesigner in der Geschichte bezeichnet.

Behrens’ Arbeit für die AEG war demnach die erste groß angelegte Demonstration der eigenen Wirtschaftlichkeit und eigenen Lebensfähigkeit der Werkbund Initiativen und Ziele. Dies kann als erster Beitrag zu Designmanagement gesehen werden.

Die er­sten wissenschaftlichen Ansätze gehen hierzu auf das 1987 be­gonnene „Triad Design Project“ des Design Management Institute und der Harvard Business School zurück.

Du siehst also, Design Management ist nicht so neu, wie es erscheint. Es ist nur wesentlich präsenter geworden in den vergangenen Jahren. Und nun bist Du dran. Versuche dich auch als Design Manager!

Na, neugierig geworden? Dann klicke einfach auf den Button und bewirb Dich direkt für
einen Praktikumsplatz in meiner Agentur. Ich freue mich auf Deine Bewerbung!

Na, neugierig geworden? Dann klicke einfach auf den Button und bewirb Dich direkt für
einen Praktikumsplatz in meiner Agentur. Ich freue mich auf Deine Bewerbung!

Na, neugierig geworden? Dann klicke einfach auf den Button und bewirb Dich direkt für einen Praktikumsplatz in meiner Agentur. Ich freue mich auf Deine Bewerbung!

Datenschutz
Tim Weisheit DSGVO Trust Banner
Kontakt
Tim Weisheit l Verkaufspsychologie & Social Media
Mittelstraße 6, 50169 Kerpen

Impressum  –  AGB  –  Datenschtz

Rechtliches
Tim Weisheit AGB Trust Banner

This site is not a part of the Facebook TM website or Facebook TM Inc. Additionally, this site is
NOT endorsed by FacebookTM in any way. FACEBOOK TM is a trademark of FACEBOOK TM, Inc.

Impressum  –  AGB  –  Datenschtz

Kontakt
Tim Weisheit l Verkaufspsychologie &
Social Media
Mittelstraße 6, 50169 Kerpen
Datenschutz
Tim Weisheit DSGVO Trust Banner
Rechtliches
Tim Weisheit AGB Trust Banner

This site is not a part of the Facebook TM website or Facebook TM Inc. Additionally, this site is
NOT endorsed by FacebookTM in any way. FACEBOOK TM is a trademark of FACEBOOK TM, Inc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Oh, Du willst schon gehen? Bleib doch bitte noch einen Moment

… und sichere Dir jetzt Deine kostenfreie Business Analyse und steigere nachhaltig Deinen Umsatz durch wirkungsvolle Verkaufspsychologie.

Tim Weisheit Tim mit Telefon
Tim Weisheit Signatur