In 2021 Unternehmer werden -
6 Punkte, die Du unbedingt beachten musst!

In 2021 Unternehmer werden -
6 Punkte, die Du unbedingt beachten musst!

“In 2021 Unter­neh­mer wer­den

Ein belieb­ter, aber kein leich­ter Job

Unter­neh­mer wer­den — 6 Punk­te, die Du unbe­dingt beach­ten musst! In die­sem Blog­bei­trag stel­le ich die wesent­li­chen Punk­te vor, mit denen Du dich als Selb­stän­di­ger, Grün­der und ange­hen­der Unter­neh­mer unbe­dingt aus­ein­an­der­setz­ten musst. Die Selbst­stän­dig­keit und Unter­neh­mer sein ist heut­zu­ta­ge in Mode, doch es ist kein leich­ter Job.

Sex­tett für den Beginn

Also, auf geht es. Lass uns einen Blick in die Welt der Unter­neh­mer wer­den und her­aus­stel­len, was Du dabei beach­ten musst.

1. Willst Du Unternehmer werden?

Stell Dir zunächst die Fra­ge, ob Du über­haupt ein Unter­neh­mer wer­den willst. Du soll­test nicht blind einem Trend hin­te­rer­ren­nen.
Ins Unter­neh­mer­tum soll­test Du ein­stei­gen, weil Du davon über­zeugt bist und weil Du es dir zutraust. Du soll­test Dir dar­über im Kla­ren sein, dass als Unter­neh­mer unheim­lich vie­le Din­ge auf Dich zukom­men und dass Du eigent­lich stän­dig Pro­ble­me lösen musst.

Du fin­dest am bes­ten her­aus, ob Du als Unter­neh­mer geeig­net bist, wenn Du Gesprä­che mit ande­ren erfolg­rei­chen Unter­neh­mern und Grün­dern führst und Dir deren Sto­ry anhörst.

2. Welche Idee hast Du?

Du musst Dir dar­über im Kla­ren sein, wel­che Idee Du umset­zen und wel­ches dar­aus resul­tie­ren­de Pro­dukt Du an den Markt brin­gen willst. Dein Pro­dukt soll schließ­lich Bedürf­nis­se befriedigen.

Eine Idee ent­wi­ckelst Du auch nicht von heu­te auf mor­gen. Die­se ent­steht für gewöhn­lich über einen län­ge­ren Zeit­raum. Meist, weil Dir oder auch ande­ren auf­fällt, dass etwas fehlt. Aller­dings stel­le Dir auch ganz ehr­lich die Fra­ge, ob ande­re Dei­ne Idee brau­chen. Denn, nur weil Du oder Leu­te in Dei­nem Umfeld die­se brau­chen könn­ten, heißt es noch nicht, dass es dafür einen Markt gibt.

3. Hab Kenntnis von Deinem Markt

Du hast Dei­ne Idee, Du hast die­se auch eva­lu­iert. Nun aber soll­test Du Dei­nen Markt genau stu­die­ren. Du soll­test wis­sen, wie groß Dein Markt ist und ob die­ser irgend­wie ein­ge­schränkt wird, sei es geo­gra­fisch oder durch ande­re Fak­to­ren. Zur Markt­kennt­nis gehört aber auch, Dei­ne Kon­kur­ren­ten und Dei­ne Kun­den zu ken­nen und zu ver­ste­hen. Mache dafür ein Benchmarketing.

4. Organisation ist wichtig

Wenn Du als Unter­neh­mer Erfolg haben willst, musst Du auch das “Drum­her­um” in Ord­nung brin­gen. Beschäf­ti­ge Dich damit, wel­che Ver­si­che­run­gen Du brauchst, wel­che Rechts­form für Dein Unter­neh­men die pas­sen­de ist und wel­che Namen die­ses tra­gen soll. Aber auch das The­ma Steu­ern und Finan­zen darfst Du nicht außer Acht lassen.

Für alle die­se Punk­te gibt es Fach­leu­te, suche deren Rat auf. Habe aber auch selbst zumin­dest grund­le­gen­de Kennt­nis­se all die­ser Aspekte.

Erfah­re, wie wir Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie in über 20 Bran­chen erfolg­reich ein­set­zen und den Umsatz nach­hal­tig stei­gern. Ver­ein­ba­re jetzt Dein unver­bind­li­ches und kos­ten­lo­ses Bera­tungs­ge­spräch mit Tim!

Tim Weisheit Tim mit Finger zeigend

Erfah­re, wie wir Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie in über 20 Bran­chen erfolg­reich ein­set­zen und den Umsatz nach­hal­tig stei­gern. Ver­ein­ba­re jetzt Dein unver­bind­li­ches und kos­ten­lo­ses Bera­tungs­ge­spräch mit Tim!

Erfah­re, wie wir Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie in über 20 Bran­chen erfolg­reich ein­set­zen und den Umsatz nach­hal­tig stei­gern. Ver­ein­ba­re jetzt Dein unver­bind­li­ches und kos­ten­lo­ses Bera­tungs-
gespräch mit Tim!

5. Organisiere die Vermarktung

Dei­ne Idee und Dei­ne Moti­va­ti­on kann noch so toll sein. Wenn Du aber Dein Pro­dukt nicht ver­mark­ten kannst, wirst Du kei­nen Erfolg haben. Es hilft Dir auch nicht, hier Stra­te­gien ande­rer zu kopie­ren. Du soll­test Ahnung von den Mecha­nis­men der Ver­mark­tung haben, um den für Dich rich­ti­gen Weg zu fin­den. Anre­gun­gen kannst und soll­test Du dir aber natür­lich trotz­dem holen.

6. Hast Du genug Geld?

Wenn Du kein Start­ka­pi­tal hast, kannst Du kei­nen Erfolg haben. Denn ohne Geld, kein Mar­ke­ting. Und wie Du eben gelernt hast, wäre das bereits eine Sack­gas­se. Eine soli­de Finaz­pla­nung ist das A und O für einen Unter­neh­mer. Ken­ne Dei­ne finan­zi­el­len Mög­lich­kei­ten und wie Du die­se auf­tei­len musst. Du brauchst zum Anfang ein finan­zi­el­les Pols­ter von dem Du zeh­ren kannst, weil es in den sel­tens­ten Fäl­len dazu kom­men wird dass Dein Pro­dukt von heu­te auf mor­gen durch die Decke geht. So rea­lis­tisch musst Du sein. Stich­wort: Anschubfinanzierung.

Ach­te hier dar­auf, lie­ber ein zu gro­ßes als ein zu klei­nes Kapi­tal zu haben. Einer der größ­ten Feh­ler vie­ler Grün­der ist es, dass Sie ihre Anschub­fi­na­zie­rung viel zu knapp bemessen.

Die­se sechs Punk­te soll­test Du ver­in­ner­li­chen, um als Unter­neh­mer oder Grün­der erfolg­reich zu wer­den. Dabei ist mei­ne Auf­lis­tung kein Ran­king nach Wich­tig­keit der ein­zel­nen Punk­te. Alle sechs Aspek­te sind wich­ti­ge Bau­stei­ne für Dei­nen Erfolg.

Wenn Du spe­zi­fi­sche Fra­gen hast und wir uns Dei­ne kon­kre­te Her­aus­for­de­rung gemein­sam ein­mal genau­er anschau­en sol­len, dann mel­de Dich jetzt für ein Erst­ge­spräch mit mir an. Ich freue mich auf Dich.

Dir hat die­ser Bei­trag gefal­len? Dann tei­le ihn jetzt auf Social Media, um Dein Netz­werk auf die­sen Blog­bei­trag auf­merk­sam zu machen und ande­re davon pro­fi­tie­ren zu lassen.

Share on facebook
Facebook 
Share on twitter
Twitter 
Share on linkedin
LinkedIn 
Share on xing
XING 

Oh, Du willst schon gehen? Bleib doch bitte noch einen Moment

... und sichere Dir jetzt Deine kostenfreie Business Analyse und steigere nachhaltig Deinen Umsatz durch wirkungsvolle Verkaufspsychologie.

Tim Weisheit Tim mit Telefon
Tim Weisheit Signatur