Content Marketing für Anfänger — so setzt Du
Content Marketing
richtig um.

Con­tent Mar­ke­ting für Anfän­ger — so setzt Du
Con­tent Mar­ke­ting
rich­tig um.

Con­tent Mar­ke­ting für Anfän­ger — so setzt Du
Con­tent Mar­ke­ting
rich­tig um.

End­lich ist es soweit. Der drit­te und letz­te Teil die­ser Mini-Serie „Con­tent Mar­ke­ting für Anfän­ger“ ist da. Heu­te ver­ra­te ich Dir ganz genau wie Du das The­ma Con­tent Mar­ke­ting am cle­vers­ten umsetzt und wel­chen Nut­zen Du dar­aus zie­hen kannst.

Soll­test Du den ers­ten und zwei­ten Teil die­ses Anfän­ger­spe­zi­als noch nicht gele­sen haben, dann fin­dest Du die Con­tent Mar­ke­ting Grund­la­gen im ers­ten Teil und wel­che unter­schied­li­chen Mög­lich­kei­ten Dir zu Ver­fü­gung ste­hen, um Dei­nen Con­tent so sinn­voll wie mög­lich umzu­set­zen,
in Teil zwei.

Soll­test Du noch kei­ne Erfah­run­gen zum The­ma Con­tent Mar­ke­ting besit­zen, ist es sinn­voll bei Teil 1 zu begin­nen, da die­se Serie auf­ein­an­der aufbaut.

Wie so oft im Mar­ke­ting ist es auch beim Con­tent Mar­ke­ting enorm wich­tig, den pas­sen­den Con­tent zum rich­ti­gen Zeit­punkt zu pos­ten. Natür­lich kann es immer mal vor­kom­men, dass Dein Pro­dukt per­fekt zu einem tages­ak­tu­el­lem Gesche­hen passt. Dann nut­ze die­sen Moment natürlich! 

Grund­sätz­lich sagen die Mar­ke­ting Pro­fis aber, dass wenn Du dich und dein Pro­dukt in die Köp­fen der Leu­te brin­gen möch­test, dann hal­te dich in Bezug auf unter­schied­li­che Platt­for­men, Arti­kel, Pod­casts unge­fähr an die­sen „Fahr­plan“:

  • Klei­ne, kur­ze, prak­ti­sche und nütz­li­che Infor­ma­tio­nen rund um dein Pro­dukt bezie­hungs­wei­se The­men­ge­biet soll­ten bis zu drei mal pro Woche erscheinen.

  • Arti­kel und The­men, die für Diskussionen/Gesprächsstoff sor­gen, etwa ein mal in der Woche

  • Inspi­ra­tio­nen, wie ein Blick in die Zukunft, soll­ten alle zwei bis drei Wochen ver­öf­fent­licht werden

  • rei­ne Unter­hal­tung ohne tie­fe­ren „Sinn“ nur ein­mal im Monat. 

Damit Du einen sol­chen Fahr­plan wirk­lich dau­er­haft, also über Jah­re hin­weg, hal­ten kannst, benö­tigst Du unbe­dingt einen aus­ge­reif­ten Redak­ti­ons­plan. Du brauchst also drin­gend einen Plan, der dich auch durch Zei­ten bringt, in denen Du mal nicht so krea­tiv bist und immer wie­der tol­le neue Ideen hast, wenn es mal sehr stres­sig ist oder Du ein­fach mal krank wirst.

Ganz schlecht wäre es, wenn Du plötz­lich nichts mehr ver­öf­fent­li­chen kannst. Dar­um soll­test Du immer vor­be­rei­tet sein und in die Zukunft pla­nen. Soll­ten dann aktu­el­le The­men dazwi­schen kom­men, kein Pro­blem. Dann ver­schiebst Du den Plan eben um eine Woche oder ähn­lich. Haupt­sa­che Du kannst durch­ge­hend und auf lan­ge Sicht immer Neu­es veröffentlichen.

Erfah­re, wie wir Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie in über 20 Bran­chen erfolg­reich ein­set­zen und den Umsatz nach­hal­tig stei­gern. Ver­ein­ba­re jetzt Dein unver­bind­li­ches und kos­ten­lo­ses Bera­tungs­ge­spräch mit Tim!

Tim Weisheit Tim mit Finger zeigend

Erfah­re, wie wir Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie in über 20 Bran­chen erfolg­reich ein­set­zen und den Umsatz nach­hal­tig stei­gern. Ver­ein­ba­re jetzt Dein unver­bind­li­ches und kos­ten­lo­ses Bera­tungs­ge­spräch mit Tim!

Erfah­re, wie wir Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie in über 20 Bran­chen erfolg­reich ein­set­zen und den Umsatz nach­hal­tig stei­gern. Ver­ein­ba­re jetzt Dein unver­bind­li­ches und kos­ten­lo­ses Bera­tungs-
gespräch mit Tim!

Redak­ti­ons­plan und die wei­te­ren 7 Erfolgs­fak­to­ren des Con­tent Marketings:

Neben einem Redak­ti­ons­plan gibt es noch 7 wei­te­re Erfolgs­fak­to­ren, auf die Du bei der Umset­zung von Con­tent Mar­ke­ting ach­ten solltest.

Kun­den: Nimm Dei­ne Kun­den ernst, schau auf Kom­men­ta­re, Wün­sche und Bedürfnisse.

Qua­li­tät: Hoch­wer­ti­ge Tex­te und ein sinn­vol­les Sto­ry­tel­ling sind das A&O! Kein Mensch möch­te sei­ne Zeit mit dem Lesen von schlech­ten Tex­ten ver­trö­deln. Liegt Dir das Erstel­len von Con­tent sel­ber nicht, dann gib die­sen Job an jeman­den ab, der es kann!

Ori­gi­na­li­tät: Ein wich­ti­ger Punkt, den vie­le Unter­neh­mer immer wie­der über­se­hen, ist, dass das Kopie­ren von Tex­ten und Ideen ande­rer kei­nen Sinn macht. Die Kun­den wol­len Dich, dei­ne Idee, dei­ne Mei­nung, dei­ne Per­sön­lich­keit. Ansons­ten könn­ten sie auch direkt zur Kon­kur­renz gehen und das wer­den sie auf Dau­er auch tun.

Aus­dau­er: Ich habe es Dir ja schon mehr­fach gesagt: Con­tent Mar­ke­ting ist eine lang­fris­ti­ge Ange­le­gen­heit, die Aus­dau­er und täg­li­che Arbeit benötigt.

Nut­zung: Mach es den Men­schen leicht! Ein gutes Web­de­sign, ver­ständ­li­che Arti­kel, attrak­ti­ve Posts.

Ver­brei­tung: Ver­brei­te Dei­nen Con­tent auf unter­schied­lichs­ten Platt­for­men. In den Mar­ke­ting-Abtei­lun­gen gro­ßer Unter­neh­men heißt es, dass die Mar­ke durch­schnitt­lich auf 8 unter­schied­li­chen sozia­len Platt­for­men ver­tre­ten sein soll­te, die natür­lich auch dau­er­haft gepflegt und bespielt wer­den müs­sen. Auf wie vie­le kommst du aktuell?

Ana­ly­se: Das bes­te Mar­ke­ting bringt nichts, wenn man es letzt­end­lich nicht ana­ly­siert und her­aus­fin­det, wel­che The­men, Posts, Arti­kel, Pod­casts  beson­ders gut lie­fen und wel­che eher weni­ger. Du wärst nicht die ers­te Per­son, die ihre Ziel­grup­pe voll­kom­men falsch einschätzt.

Fak­ten zum Nut­zen von Con­tent Marketing:

  • Ein gutes Con­tent Mar­ke­ting ist heut­zu­ta­ge drei­mal erfolg­rei­cher, als klas­si­sche Wer­bung. Ver­schie­de­ne Stu­di­en haben ein­deu­tig gezeigt, dass die Aus­wir­kun­gen von Con­tent Mar­ke­ting, Kos­ten und Erfolg expo­nen­ti­ell sind.

  • Im Durch­schnitt kos­tet Con­tent Mar­ke­ting 62 Pro­zent weni­ger als klas­si­sche Werbung.

  • Fir­men mit einem pro­fes­sio­nel­len Con­tent Mar­ke­ting sind um mehr als 200 Pro­zent erfolg­rei­cher, als Fir­men die kei­nen Wert auf die­ses Mar­ke­ting­prin­zip legen.

  • Und noch ein letz­ter Fakt zum Nut­zen von Con­tent Mar­ke­ting: 78 Pro­zent aller befrag­ten Per­so­nen sagen, dass Fir­men, die indi­vi­du­ell auf ihre Kun­den zuge­schnit­te­ne Arti­kel ver­öf­fent­li­chen, beson­ders ver­trau­ens­wür­dig und an einer guten Kun­den­be­zie­hung inter­es­siert sind.

Zum Schluss schen­ke ich Dir noch einen Blick hin­ter die Mar­ke­ting Kulissen. 

Im Mar­ke­ting gibt es den Begriff des „Pare to Prin­zips“. Dies bedeu­tet eigent­lich nur, dass Du mit mög­lichst gerin­gem Auf­wand den maxi­ma­len Erfolg erzielst. 

Dar­um hat man getes­tet, wel­che Art von Tex­ten den größ­ten Erfolg bezie­hungs­wei­se die meis­ten Käu­fe erzielen. 

Gute, cle­ve­re und infor­ma­ti­ve Qua­li­täts­tex­te zu einem Pro­dukt erziel­ten 80 Pro­zent mehr Umsatz. Ein Pro­dukt, das in einem nor­ma­len Basis­text erwähnt wur­de, erziel­te immer­hin 50 Pro­zent mehr Umsatz und ein Pro­dukt, das zumin­dest über eine Her­stel­ler­be­schrei­bung ver­fügt, erziel­te immer­hin noch 20 Pro­zent mehr Umsatz. 

Was soll Dir das sagen? Die Begleit­tex­te zu einem Pro­dukt sind sehr wich­tig. Das haben vie­le Online­shop-Betrei­ber lei­der noch nicht erkannt. Wenn Du also selbst nicht gut schrei­ben kannst oder Dir ein­fach die Zeit oder Lust fehlt, gute Tex­te mit Per­sön­lich­keit zu schrei­ben, dann setz auf Leu­te, die das können!

Gute Tex­ter bezie­hungs­wei­se Autoren sind nicht güns­tig und Du fin­dest die­se nicht über bil­li­ge Por­ta­le. Für das Geld, das  Du dort an einen  ver­meint­li­chen Tex­ter bezahlst, bekommst Du lei­der ganz häu­fig nur einen zusam­men­ko­pier­ten und geklau­ten Text anderer.

Es geht aber um Con­tent, den Du und dei­ne Kun­den über Jah­re im Netz wie­der­fin­den. Da lohnt sich also die Inves­ti­ti­on in einen guten Texter.

Mein per­sön­li­cher Tipp: Schau dich doch mal unter den Blog­gern dei­nes The­men­ge­bie­tes um. Viel­leicht fin­dest du dort jeman­den, des­sen Schreib­stil Dir beson­ders gefällt.

Ich hof­fe die­ser klei­ne Drei­tei­ler konn­te Dir einen guten und ver­ständ­li­chen Über­blick über die Bedeu­tung von Con­tent Mar­ke­ting geben. Jetzt bist Du an der Rei­he. Star­te in die Welt des Con­tent Mar­ke­tings, ana­ly­sie­re Dei­ne ers­te Maß­na­men und baue wei­ter auf die­sen Ergeb­nis­sen auf.

Ger­ne ste­hen Dir mein Team und ich mit Rat und Tat zur Sei­te. Wenn wir dich unter­stüt­zen sol­len, sen­de uns eine Mail und wir star­ten gemein­sam Dein per­sön­li­ches Con­tent Mar­ke­ting Projekt.

Tim Weisheit (Autor)

Tim Weisheit (Autor)

Tim ist Social Media Exper­te und hat sich auf die Berei­che Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie und Social Sel­ling spe­zia­li­siert. Mit psy­cho­lo­gi­schem Know-How und sei­ner ganz­heit­li­chen Online Mar­ke­ting Stra­te­gie ver­hilft er Selbst­stän­di­gen und Unter­neh­mern zu mehr Sicht­bar­keit, Reich­wei­te und Umsatz im Inter­net, damit Zeit gespart und Ner­ven geschont wer­den. Als aus­ge­bil­de­ter Pro­jekt­lei­ter und UX Desi­gner und doziert er unter ande­rem am COMCAVE.COLLEGE zu den The­men E‑Commerce, Mar­ke­ting und Pro­jekt­ma­nage­ment. Mit einem kla­ren vier­stu­fi­gen Kon­zept hilft er so bran­chen­über­grei­fend Selbst­stän­di­gen und Unter­neh­mern online in die Sicht­bar­keit zu kom­men und mit Hil­fe von wirk­sa­men ver­kaufs­psy­cho­lo­gi­schen Maß­nah­men ihre Umsät­ze zu stei­gern und zu ska­lie­ren. Wenn Du Dich davon ange­spro­chen fühlst, dann beglei­tet er Dich ger­ne auf dem Weg zum Auf­bau eines nach­hal­tig pro­fi­ta­blen Online Busi­ness durch psy­cho­lo­gisch fun­dier­tes Mar­ke­ting Know-How. 
Tim Weisheit (Autor)

Tim Weisheit (Autor)

Tim ist Social Media Exper­te und hat sich auf die Berei­che Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie und Social Sel­ling spe­zia­li­siert. Mit psy­cho­lo­gi­schem Know-How und sei­ner ganz­heit­li­chen Online Mar­ke­ting Stra­te­gie ver­hilft er Selbst­stän­di­gen und Unter­neh­mern zu mehr Sicht­bar­keit, Reich­wei­te und Umsatz im Inter­net, damit Zeit gespart und Ner­ven geschont wer­den. Als aus­ge­bil­de­ter Pro­jekt­lei­ter und UX Desi­gner und doziert er unter ande­rem am COMCAVE.COLLEGE zu den The­men E‑Commerce, Mar­ke­ting und Pro­jekt­ma­nage­ment. Mit einem kla­ren vier­stu­fi­gen Kon­zept hilft er so bran­chen­über­grei­fend Selbst­stän­di­gen und Unter­neh­mern online in die Sicht­bar­keit zu kom­men und mit Hil­fe von wirk­sa­men ver­kaufs­psy­cho­lo­gi­schen Maß­nah­men ihre Umsät­ze zu stei­gern und zu ska­lie­ren. Wenn Du Dich davon ange­spro­chen fühlst, dann beglei­tet er Dich ger­ne auf dem Weg zum Auf­bau eines nach­hal­tig pro­fi­ta­blen Online Busi­ness durch psy­cho­lo­gisch fun­dier­tes Mar­ke­ting Know-How. 
Tim Weisheit (Autor)

Tim Weisheit (Autor)

Tim ist Social Media Exper­te und hat sich auf die Berei­che Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie und Social Sel­ling spe­zia­li­siert. Mit psy­cho­lo­gi­schem Know-How und sei­ner ganz­heit­li­chen Online Mar­ke­ting Stra­te­gie ver­hilft er Selbst­stän­di­gen und Unter­neh­mern zu mehr Sicht­bar­keit, Reich­wei­te und Umsatz im Inter­net, damit Zeit gespart und Ner­ven geschont wer­den. Als aus­ge­bil­de­ter Pro­jekt­lei­ter und UX Desi­gner und doziert er unter ande­rem am COMCAVE.COLLEGE zu den The­men E‑Commerce, Mar­ke­ting und Pro­jekt­ma­nage­ment. Mit einem kla­ren vier­stu­fi­gen Kon­zept hilft er so bran­chen­über­grei­fend Selbst­stän­di­gen und Unter­neh­mern online in die Sicht­bar­keit zu kom­men und mit Hil­fe von wirk­sa­men ver­kaufs­psy­cho­lo­gi­schen Maß­nah­men ihre Umsät­ze zu stei­gern und zu ska­lie­ren. Wenn Du Dich davon ange­spro­chen fühlst, dann beglei­tet er Dich ger­ne auf dem Weg zum Auf­bau eines nach­hal­tig pro­fi­ta­blen Online Busi­ness durch psy­cho­lo­gisch fun­dier­tes Mar­ke­ting Know-How. 

Oh, Du willst schon gehen? Bleib doch bitte noch einen Moment

... und sichere Dir jetzt Deine kostenfreie Business Analyse und steigere nachhaltig Deinen Umsatz durch wirkungsvolle Verkaufspsychologie.

Tim Weisheit Tim mit Telefon
Tim Weisheit Signatur