“Community Building im 21. Jahrhundert

“Com­mu­ni­ty Buil­ding im 21. Jahr­hun­dert

“Com­mu­ni­ty Buil­ding im 21. Jahr­hun­dert

Was ist Com­mu­ni­ty Buliding?

Ins Deut­sche über­setzt bedeu­tet Com­mu­ni­ty Buil­ding schlicht Gemein­schafts­bil­dung. Es geht in die­sem Blog­bei­trag also um einen noch recht neu­en Trend zur Res­sour­cen­bün­de­lung. Wir schau­en uns an, war­um Com­mu­ni­ty Buil­ding DAS Ding fürs Online-Mar­ke­ting wer­den kann und war­um Du dar­an teil­ha­ben solltest.

Mach mit!

Beim Com­mu­ni­ty Buil­ding geht es um eine lang­fris­ti­ge Maß­nah­me der Kun­den­bin­dung. Häu­fig aller­dings wird dies im Tages­ge­schäft durch kurz­fris­ti­ge, absatz­för­dern­de Maß­nah­men über­deckt. Stich­wort: Cam­pie­ren vor dem Apple Store.
 
Mehr und mehr Unter­neh­men haben erkannt, dass das Bereit­stel­len einer Platt­form für den Aus­tausch und das Mode­rie­ren inner­halb der Gemein­schaft eine nach­hal­ti­ge Inves­ti­ti­on ist. Und nach wie vor sprin­gen wei­te­re Unter­neh­men auf die­sen Zug auf. Also, sieh zu, dass Du die­sen Zug nicht verpasst!

Bestimm­te Feh­ler soll­test Du beim Auf­bau von Dei­nen Com­mu­nities vermeiden.

Du soll­test authen­tisch sein, anstatt alles kom­pli­ziert zu machen. Falls Du nicht voll­kom­men authen­tisch bist, bist Du einer von vie­len und das bleibt der Com­mu­ni­ty nicht ver­bo­gen. Eben­so soll­test Du die Com­mu­ni­ty nicht mit über­mä­ßig vie­len Regeln zu kom­pli­ziert zu gestal­ten. Dar­auf hat näm­lich kaum ein Kun­de lust.

Eben­falls soll­test Du dich kon­sis­tent in die Com­mu­ni­ty mit Neu­ig­kei­ten ein­brin­gen. Wenn Du kei­nen Flow erzeugst, dann wirkt die Cho­se für Dei­ne Com­mu­ni­ty sehr schnell aufgesetzt.

Gleich­zei­tig soll­test Du in Dei­ne Gemein­schaft rein­hö­ren. Wenn es Stil­le ist, dann wird feh­len­des Enga­ge­ment bald um sich grei­fen un Dei­ne Com­mu­ni­ty wird sich in Wohl­ge­fa­len auf­lö­sen. Ermu­ti­ge Dei­ne Kun­den zur Betei­li­gung, lass Dir auch Beloh­nungs-Ansät­ze einfallen.

Schließ­lich sind Zuhö­ren und die Fra­gen und Bedürf­nis­se der Ein­zel­nen in der Gemein­schaft wahr- und auf­neh­men wich­ti­ge Bau­stei­ne. Die gesam­te Com­mu­ni­ty ist immer an den Neu­ig­kei­ten aus Dei­nem Hau­se inter­es­siert. Ach­te hier aber dar­auf, dass es sich hier­bei nicht rein um Dich dre­hen darf.

Erfah­re, wie wir Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie in über 20 Bran­chen erfolg­reich ein­set­zen und den Umsatz nach­hal­tig stei­gern. Ver­ein­ba­re jetzt Dein unver­bind­li­ches und kos­ten­lo­ses Bera­tungs­ge­spräch mit Tim!

Tim Weisheit Tim mit Finger zeigend

Erfah­re, wie wir Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie in über 20 Bran­chen erfolg­reich ein­set­zen und den Umsatz nach­hal­tig stei­gern. Ver­ein­ba­re jetzt Dein unver­bind­li­ches und kos­ten­lo­ses Bera­tungs­ge­spräch mit Tim!

Erfah­re, wie wir Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie in über 20 Bran­chen erfolg­reich ein­set­zen und den Umsatz nach­hal­tig stei­gern. Ver­ein­ba­re jetzt Dein unver­bind­li­ches und kos­ten­lo­ses Bera­tungs-
gespräch mit Tim!

Nach­dem Du nun weißt, wel­che Feh­ler Du ver­me­di­en soll­test, gibt es nun noch ein paar Tipps, wie Du dei­ne Com­mu­ni­ty auf­bau­en kannst.

Dei­ne Com­mu­ni­ty soll­te unbe­dingt auf­find­bar sein. Was bringt es Dir, wenn du die bes­te Com­mu­ni­ty hast, aber nie­mand weiß wie er dar­an teil­ha­ben kann? Gestal­te am bes­ten meh­re­re Ein­tritts­punk­te, die es leicht machen, bei der Com­mu­ni­ty dabei zu sein.

Außer­dem soll­te Dei­ne Com­mu­ni­ty soll­te eine Erwei­te­rung Dei­nes gesam­ten Wert­an­ge­bots sein. Über­le­ge also, wie die Gemein­schaft als ein zen­tra­les Fea­ture in Dei­ner Kun­den­be­zie­hung fun­gie­ren kann.

Um Dei­ne Kun­den dazu zu ani­mie­ren, regel­mä­ßig in der Com­mu­ni­ty aktiv zu sein, soll­test du stets exklu­si­ve Inhal­te anbie­ten, deren Bekannt­ma­chung die Com­mu­ni­ty-Mit­glie­der kei­nes­falls ver­pas­sen wol­len. Für beson­ders akti­ve Com­mu­nitiy-Mit­glie­der soll­test Du auch Beloh­nun­gen ver­tei­len. Dabei kannst du Dei­ner Krea­ti­vi­tät frei­en Lauf lassen.Belohnungen kön­nen vom Mar­ker als “Top-Fan” bis zu einem Goo­die reichen.

Zusam­men­fas­send heißt das also, dass sich die Mit­glie­der einer Com­mu­ni­ty  aktiv an der Ent­wick­lung Dei­nes Unter­neh­mens betei­li­gen wol­len. Des­halb soll­test du stets nach Feed­back fra­gen und auch kei­ne Angst vor ehr­li­chen Rück­mel­dun­gen haben. Nur, wenn Du der Com­mu­ni­ty zuhörst auch das Gefühl gibst, dass du deren Bedürf­nis­se wahr­nimmst, kannst Du von deren  ehr­li­chen Ein­schät­zun­gen profitieren.

Tim Weisheit (Autor)

Tim Weisheit (Autor)

Tim ist Social Media Exper­te und hat sich auf die Berei­che Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie und Social Sel­ling spe­zia­li­siert. Mit psy­cho­lo­gi­schem Know-How und sei­ner ganz­heit­li­chen Online Mar­ke­ting Stra­te­gie ver­hilft er Selbst­stän­di­gen und Unter­neh­mern zu mehr Sicht­bar­keit, Reich­wei­te und Umsatz im Inter­net, damit Zeit gespart und Ner­ven geschont wer­den. Als aus­ge­bil­de­ter Pro­jekt­lei­ter und UX Desi­gner und doziert er unter ande­rem am COMCAVE.COLLEGE zu den The­men E‑Commerce, Mar­ke­ting und Pro­jekt­ma­nage­ment. Mit einem kla­ren vier­stu­fi­gen Kon­zept hilft er so bran­chen­über­grei­fend Selbst­stän­di­gen und Unter­neh­mern online in die Sicht­bar­keit zu kom­men und mit Hil­fe von wirk­sa­men ver­kaufs­psy­cho­lo­gi­schen Maß­nah­men ihre Umsät­ze zu stei­gern und zu ska­lie­ren. Wenn Du Dich davon ange­spro­chen fühlst, dann beglei­tet er Dich ger­ne auf dem Weg zum Auf­bau eines nach­hal­tig pro­fi­ta­blen Online Busi­ness durch psy­cho­lo­gisch fun­dier­tes Mar­ke­ting Know-How. 
Tim Weisheit (Autor)

Tim Weisheit (Autor)

Tim ist Social Media Exper­te und hat sich auf die Berei­che Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie und Social Sel­ling spe­zia­li­siert. Mit psy­cho­lo­gi­schem Know-How und sei­ner ganz­heit­li­chen Online Mar­ke­ting Stra­te­gie ver­hilft er Selbst­stän­di­gen und Unter­neh­mern zu mehr Sicht­bar­keit, Reich­wei­te und Umsatz im Inter­net, damit Zeit gespart und Ner­ven geschont wer­den. Als aus­ge­bil­de­ter Pro­jekt­lei­ter und UX Desi­gner und doziert er unter ande­rem am COMCAVE.COLLEGE zu den The­men E‑Commerce, Mar­ke­ting und Pro­jekt­ma­nage­ment. Mit einem kla­ren vier­stu­fi­gen Kon­zept hilft er so bran­chen­über­grei­fend Selbst­stän­di­gen und Unter­neh­mern online in die Sicht­bar­keit zu kom­men und mit Hil­fe von wirk­sa­men ver­kaufs­psy­cho­lo­gi­schen Maß­nah­men ihre Umsät­ze zu stei­gern und zu ska­lie­ren. Wenn Du Dich davon ange­spro­chen fühlst, dann beglei­tet er Dich ger­ne auf dem Weg zum Auf­bau eines nach­hal­tig pro­fi­ta­blen Online Busi­ness durch psy­cho­lo­gisch fun­dier­tes Mar­ke­ting Know-How. 
Tim Weisheit (Autor)

Tim Weisheit (Autor)

Tim ist Social Media Exper­te und hat sich auf die Berei­che Ver­kaufs­psy­cho­lo­gie und Social Sel­ling spe­zia­li­siert. Mit psy­cho­lo­gi­schem Know-How und sei­ner ganz­heit­li­chen Online Mar­ke­ting Stra­te­gie ver­hilft er Selbst­stän­di­gen und Unter­neh­mern zu mehr Sicht­bar­keit, Reich­wei­te und Umsatz im Inter­net, damit Zeit gespart und Ner­ven geschont wer­den. Als aus­ge­bil­de­ter Pro­jekt­lei­ter und UX Desi­gner und doziert er unter ande­rem am COMCAVE.COLLEGE zu den The­men E‑Commerce, Mar­ke­ting und Pro­jekt­ma­nage­ment. Mit einem kla­ren vier­stu­fi­gen Kon­zept hilft er so bran­chen­über­grei­fend Selbst­stän­di­gen und Unter­neh­mern online in die Sicht­bar­keit zu kom­men und mit Hil­fe von wirk­sa­men ver­kaufs­psy­cho­lo­gi­schen Maß­nah­men ihre Umsät­ze zu stei­gern und zu ska­lie­ren. Wenn Du Dich davon ange­spro­chen fühlst, dann beglei­tet er Dich ger­ne auf dem Weg zum Auf­bau eines nach­hal­tig pro­fi­ta­blen Online Busi­ness durch psy­cho­lo­gisch fun­dier­tes Mar­ke­ting Know-How. 

Oh, Du willst schon gehen? Bleib doch bitte noch einen Moment

... und sichere Dir jetzt Deine kostenfreie Business Analyse und steigere nachhaltig Deinen Umsatz durch wirkungsvolle Verkaufspsychologie.

Tim Weisheit Tim mit Telefon
Tim Weisheit Signatur