“Bedürfnisse – Was will Dein Kunde?

“Bedürfnisse – Was will Dein Kunde?

“Bedürfnisse – Was will Dein Kunde?

Desire – Bedürfnisse sind menschlich

Die Bedürfnisse Deiner Zielgruppe zu kennen ist essentiell für Deinen Marketingerfolg, denn nichts verkauft sich besser, als die Lösung zu einem Problem Deiner Zielgruppe. Um die Bedürfnisse meiner Zielgruppe zu analysieren, nutze ich Bedürfniskarten, die die Bedürfnisse von Dr. Marc Hassenzahl listen. Wie genau die Karten funktionieren und was ich mit den Erkenntnissen anstelle, erfährst Du in diesem Beitrag!

Wer kauft meine Produkte?

Wer kauft mein Produkt? Um diese Frage zu beantworten kannst Du dich auf dein Bauchgefühl verlassen. Das allein reicht aber nicht. Wovon ein Käufer seine Kaufentscheidung abhängig machen, hat Dr. Marc Hassenzahl mit seinen Bedürfniskarten definiert. Die sieben grundlegenden Bedürfnisse nach Hassenzahl sind also Verbundenheit, Sicherheit, Kompetenz, Popularität, Stimulation, Autonomie und Bedeutsamkeit.

 

Jede Karte beschreibt ein psychologisches Bedürfnis, das eine Quelle für positives Erleben sein kann. Das gilt auch bei der Interaktion mit technischen Produkten. In der Gestaltung interaktiver Produkte bieten Dir Hassenzahls Bedürfniskarten sowohl Orientierung als auch eine Inspiration.

Wenn Du eine positive User Experience (UX) gestalten willst, dann geht es darum, psychologische Bedürfnisse Deiner Kunden zu erfüllen.

Erfahre, wie wir Verkaufspsychologie in über 20 Branchen erfolgreich einsetzen und den Umsatz nachhaltig steigern. Vereinbare jetzt Dein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch mit Tim!

Tim Weisheit Tim mit Finger zeigend

Erfahre, wie wir Verkaufspsychologie in über 20 Branchen erfolgreich einsetzen und den Umsatz nachhaltig steigern. Vereinbare jetzt Dein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch mit Tim!

Erfahre, wie wir Verkaufspsychologie in über 20 Branchen erfolgreich einsetzen und den Umsatz nachhaltig steigern. Vereinbare jetzt Dein unverbindliches und kostenloses Beratungs-
gespräch mit Tim!

Wenn ein Kunde etwas tut, wenn er also mit Deinem Produkt interagiert, dann ja aus einem ganz bestimmten Grund. Dein Kunde hat ein Ziel und deswegen tut er etwas. Deswegen nutzt er überhaupt Dein Produkt. Dr. Marc Hassenzahl unterteilt diese mit der Produktnutzung zusammenhängenden Ziele in drei Ebenen. Die erste Ebene bezeichnet er als Be-goals (Warum?). Es folgen die Do-goals (Was?) und die Motor-goals (Wie?).

Hinter dem Be-goal verbergen sich psychologische Bedürfnisse. Hassenzahl sagt, dass der Drang danach, diese zu erfüllen, der Grund ist, warum wir handeln. Dafür habe ich ein Beispiel. Stelle dir vor du hast Hunger. Du hast also das Bedürfnis nach Nahrung (be-goal). Das ist der Grund warum Du beschließt zum Bäcker um die Ecke zu gehen und ein belegtes Brötchen zu kaufen (do-goal). Hierfür wirst Du dich anziehen und das Haus verlassen (motor-goal). Dieses einfache Prinzip lässt sich auch auf die Bedürfnisse Deines Kunden übertragen.

Wenn es also darum geht, ein positives Erlebnis beziehungsweise eine positive UX zu gestalten, dann musst Du direkt bei dem psychologischen Bedürfnis ansetzen.
Usability dagegen setzt nicht so weit “oben” an. Es geht lediglich darum dem Nutzer zu ermöglichen, seine Ziele reibungslos zu erreichen.
Anhand dieser drei Zeile nach Hassenzahl lässt sich also sagen, dass UX ganz oben, beim Bedürfnis (Warum?) ansetzt und Usability sich viel mehr auf die Interaktion und auf das Was und Wie fokussiert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich Usability und User Experience nicht ganz einfach ganz klar voneinander  trennen lassen. Allerdings gibt es auch gewisse Überschneidungen.

Tim Weisheit (Autor)

Tim Weisheit (Autor)

Tim ist Social Media Experte und hat sich auf die Bereiche Verkaufspsychologie und Social Selling spezialisiert. Mit psychologischem Know-How und seiner ganzheitlichen Online Marketing Strategie verhilft er Selbstständigen und Unternehmern zu mehr Sichtbarkeit, Reichweite und Umsatz im Internet, damit Zeit gespart und Nerven geschont werden. Als ausgebildeter Projektleiter und UX Designer und doziert er unter anderem am COMCAVE.COLLEGE zu den Themen E-Commerce, Marketing und Projektmanagement. Mit einem klaren vierstufigen Konzept hilft er so branchenübergreifend Selbstständigen und Unternehmern online in die Sichtbarkeit zu kommen und mit Hilfe von wirksamen verkaufspsychologischen Maßnahmen ihre Umsätze zu steigern und zu skalieren. Wenn Du Dich davon angesprochen fühlst, dann begleitet er Dich gerne auf dem Weg zum Aufbau eines nachhaltig profitablen Online Business durch psychologisch fundiertes Marketing Know-How.
Tim Weisheit (Autor)

Tim Weisheit (Autor)

Tim ist Social Media Experte und hat sich auf die Bereiche Verkaufspsychologie und Social Selling spezialisiert. Mit psychologischem Know-How und seiner ganzheitlichen Online Marketing Strategie verhilft er Selbstständigen und Unternehmern zu mehr Sichtbarkeit, Reichweite und Umsatz im Internet, damit Zeit gespart und Nerven geschont werden. Als ausgebildeter Projektleiter und UX Designer und doziert er unter anderem am COMCAVE.COLLEGE zu den Themen E-Commerce, Marketing und Projektmanagement. Mit einem klaren vierstufigen Konzept hilft er so branchenübergreifend Selbstständigen und Unternehmern online in die Sichtbarkeit zu kommen und mit Hilfe von wirksamen verkaufspsychologischen Maßnahmen ihre Umsätze zu steigern und zu skalieren. Wenn Du Dich davon angesprochen fühlst, dann begleitet er Dich gerne auf dem Weg zum Aufbau eines nachhaltig profitablen Online Business durch psychologisch fundiertes Marketing Know-How.
Tim Weisheit (Autor)

Tim Weisheit (Autor)

Tim ist Social Media Experte und hat sich auf die Bereiche Verkaufspsychologie und Social Selling spezialisiert. Mit psychologischem Know-How und seiner ganzheitlichen Online Marketing Strategie verhilft er Selbstständigen und Unternehmern zu mehr Sichtbarkeit, Reichweite und Umsatz im Internet, damit Zeit gespart und Nerven geschont werden. Als ausgebildeter Projektleiter und UX Designer und doziert er unter anderem am COMCAVE.COLLEGE zu den Themen E-Commerce, Marketing und Projektmanagement. Mit einem klaren vierstufigen Konzept hilft er so branchenübergreifend Selbstständigen und Unternehmern online in die Sichtbarkeit zu kommen und mit Hilfe von wirksamen verkaufspsychologischen Maßnahmen ihre Umsätze zu steigern und zu skalieren. Wenn Du Dich davon angesprochen fühlst, dann begleitet er Dich gerne auf dem Weg zum Aufbau eines nachhaltig profitablen Online Business durch psychologisch fundiertes Marketing Know-How.

Oh, Du willst schon gehen? Bleib doch bitte noch einen Moment

… und sichere Dir jetzt Deine kostenfreie Business Analyse und steigere nachhaltig Deinen Umsatz durch wirkungsvolle Verkaufspsychologie.

Tim Weisheit Tim mit Telefon
Tim Weisheit Signatur